San Francisco vom Mission Dolores Park aus
Startseite - Homepage
Inhalt
Deine Sicherheit
Hotel
Mietwagen
Flüge
Karten
Reiseberichte
Gästebuch
Information zur Abteilung
Rundreisen durch die USA
Städte und Nationalparks
Aktiv in San Francisco
Ausflüge Tipps & Vorschläge
Willys 66 Mile Scenic Drive
73 Sehenswürdigkeiten
direkt an der Strecke
Sehenswürdigkeiten A-B
Sehenswürdigkeiten     C
Sehenswürdigkeiten D-F
Sehenswürdigkeiten G-H
Sehenswürdigkeiten  I-L
Sehenswürdigkeiten     M
Sehenswürdigkeiten N-R
Sehenswürdigkeiten     S
Sehenswürdigkeiten T-Z
Virtueller SF - Rundgang
Top Aussichtspunkte
Neue Sehenswürdigkeiten
und temporäre Attraktionen
Reiseführer - Bücher
DVD's, und vieles mehr
Sehenswürdigkeiten Barcelona & Katalonien


     Willys Tipps:

    • günstige Flüge
    • günstige Hotels
    • günstige Mietwagen
    • günstige Reisen allgemein


Du bist hier: Der Jackson Square
Siehe bitte auch Meine San Francisco - Hoteltipps



Der Jackson Square

Die ehemalige Barbary Coast

Interessant an dieser Sehenswürdigkeit:

In der einst wohl verrufensten Gegend ist auch heute immer etwas los


Der so genannte Jackson Square ist ein Gebiet in San Franciscos Financial Distrikt das zwischen der Columbus Avenue, Pacific Avenue, Washington- und Sansome Street liegt.

klicke bitte hier für Google Mapps Jackson-Square.


Wenn man heute diese Gegend betrachtet, dann lassen die Antiquitätenläden und Designershops auf keinen Fall die Vermutung zu, dass es sich bei diesem alten Stadtkern einst um die wohl verrufenste Gegend von San Francisco handelte.



zur Bedienungsanleitung von MapJack


Dieses Square (= Viertel oder Quadrat) wurde auch als Barbary Coast bezeichnet also als die Küsste der Barbaren. Wild ging es zu in den Saloons, den Spelunken und den Bordellen dieser Zeit und die Namen der Straßen waren noch Dead Man's Alley oder Murder's Corner, was ja eigentlich schon viel besagt…

Oftmals wurden hier Matrosen für die gefährliche Überfahrt nach Shanghai auf eine grausame Art und Weise „angeworben“.
Dazu wurden sie in den Saloons zunächst betrunken gemacht, dann betäubt und anschließend gewaltsam auf die so genannten Höllenschiffe gebracht. Wenn sie wieder zu sich kamen, befanden sie sich bereits auf hoher See und ein Zurück war ausgeschlossen. Diese Art von Kidnapping nannte man damals „Shanghaien“ und das wurde von einigen Banden sogar professionell betrieben.

Das große Beben von 1906 hat dieses Viertel zwar zum größten Teil verschont aber durch eine Gesetzesänderung von 1915 wurde die Prostitution verboten und die Bordelle mussten geschlossen werden. Als dann dieses Viertel zu verfallen drohte, ergriffen einige Möbelgroßhändler die Initiative und begannen mit der Restauration der historischen Gebäude des Jackson Squares.











Wenn Dir diese Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun. Vielen Dank dafür!






zum Seitenanfang zum Seitenanfang zum Seitenanfang


Hotels-Flüge und Reisen allgemein


Sparen mit dem San Francisco-CityPass

Chronik
Links
Impressum
Favoriten
über mich
Kontakt
Hotelempfehlungen

© 11. Dezember 2008 - - www.sanfrancisco4you.com - alle Rechte vorbehalten - alle Angaben ohne Gewähr!