San Francisco vom Mission Dolores Park aus
Startseite - Homepage
Inhalt
Deine Sicherheit
Hotel
Mietwagen
Flüge
Karten
Reiseberichte
Gästebuch
Information zur Abteilung
Rundreisen durch die USA
Städte und Nationalparks
Aktiv in San Francisco
Ausflüge Tipps & Vorschläge
Willys 66 Mile Scenic Drive
73 Sehenswürdigkeiten
direkt an der Strecke
Sehenswürdigkeiten A-B
Sehenswürdigkeiten     C
Sehenswürdigkeiten D-F
Sehenswürdigkeiten G-H
Sehenswürdigkeiten  I-L
Sehenswürdigkeiten     M
Sehenswürdigkeiten N-R
Sehenswürdigkeiten     S
Sehenswürdigkeiten T-Z
Virtueller SF - Rundgang
Top Aussichtspunkte
Neue Sehenswürdigkeiten
und temporäre Attraktionen
Reiseführer - Bücher
DVD's, und vieles mehr
Sehenswürdigkeiten Barcelona & Katalonien


     Willys Tipps:

    • günstige Flüge
    • günstige Hotels
    • günstige Mietwagen
    • günstige Reisen allgemein


Du bist hier: Marshall Beach
Siehe bitte auch Meine San Francisco - Hoteltipps



Marshall Beach

in der Nähe des Presidio am Fuße der Golden Gate Bridge

Interessant an dieser Sehenswürdigkeit:

Der Blick auf die Golden Gate Bridge und die Marin Headlands


Anmerkung: Immer wieder erreichen mich e-Mails in denen man mich auf "meinen Irrtum" hinweist und mir schreibt, dass es sich bei diesem Strandabschnitt nicht um den Mashall- sondern um den Baker Beach handeln würde. Bitte, bitte schreibt nicht mehr denn der Baker Beach liegt direkt südwestlich neben dem hier beschriebenen Marshall Beach.


Golden Gate Bridge vom Marshall Beach aus, San Francisco, Kalifornien

Umgeben auf der einen Seite von den Pinienbäumen des Presidios und auf der anderen Seite von den Hügeln der Marin Headlands liegt der wohl beliebteste Strandabschnitt San Franciscos, der "Marshall Beach".

Eine ganz besondere Attraktion ist allerdings der fabulöse Blick von hier aus auf die Golden Gate Bridge.

Auch wenn das Wasser im Pazifik zum Schwimmen eigentlich viel zu kalt scheint, sonnen sich hier doch die Einwohner von San Francisco am liebsten und kommen einfach hierher um sich auszuruhen.


Marshall Beach , San Francisco, Kalifornien

Wenn du bereit bist ca. 5 Minuten zu Fuß zu gehen dann kannst du mit dem Bus Linie 28 bis Lincoln Boulevard fahren und von dort zum Strand gehen.

Über den "Camino del Mar" (Weg am Meer) kannst du einen Spaziergang vom Cliff House oder von der Golden Gate Bridge aus hierher unternehmen. Sowohl von der einen sowie auch von der anderen Seite aus, solltest du dafür ca. 1 Stunde veranschlagen.


Über viele Treppenstufen geht es dann hinab zum Strand. Der Weg ist lang aber einmal angekommen entschädigt ein fantastischer Blick für die Mühe.


Meine persönliche Bewertung:

Meiner Meinung nach der schönste Strand in San Francisco. Einfach die Seele baumeln lassen und den herrlichen Rundumblick genießen. Der Blick von hier aus auf die Golden Gate Bridge ist einfach fantastisch!

Sehr empfehlenswert



klicke bitte hier für den 360º Panoramablick
zum 360º Panoramablick klicke hier oder direkt auf das Bild


zur Bedienungsanleitung von MapJack

Marshall Beach ist erreichbar mit dem MUNI-Bus der Linie 29. Der Fahrpreis ist für Inhaber des CityPass oder MUNIPassport frei.

Hier findest du den Lageplan und die Wegbeschreibung.

Nachdem sich die Seite geöffnet hat, bitte einfach deinen Abfahrtsort (Hausnummer und Straße) unter auf der geöffneten Seite hier einfach den Abfahrtsort eintragen eintragen und auf "Route berechnen" klicken. Dann wird der Weg auf der Karte automatisch eingezeichnet.

* * * * * *

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt

eine kurze Begebenheit vom 20.03.2009

Preuße trifft Bayer am Marshall Beach in San Francisco...

Diese Seite möchte ich Matthias widmen zur Erinnerung an einen wunderschönen Nachmittag!


Es war mein erster Besuch an diesem herrlichen Strandabschnitt.

Marshall Beach , San Francisco, Kalifornien

Vom Parkplatz vor der Golden Gate Bridge ging ich den kleinen Weg hinunter bis unter die Brücke. Das ist schon ein gewaltiges Bauwerk wenn man es sich so aus der Nähe betrachtet.

Ich wollte zum Strand, den Bus wollte ich aber nicht nehmen und ging deshalb an den Klippen vorbei. Die Hoffnung vielleicht ohne die Treppen hinunter an den Strand zu kommen musste ich schnell begraben den es ging sehr steil bergab und so ging ich gemütlich meinen Weg der mich vorbei an vielen Bunkern führte.

Nach ca. 2 Kilometern kam ich dann endlich zur Treppe und ging die vielen Treppenstufen hinunter. Es waren nur wenige Besucher dort unten am Strand und ich kam "meiner" Brücke immer näher.

Marshall Beach , San Francisco, Kalifornien
Foto zur Vergrößerung anklicken

Da fiel mir ein junger Mann auf der einen Felsen im Wasser fotografierte wie ich zunächst annahm. Neugierig ging ich näher und er zeigte mir auf dem Bildschirm seiner Kamera einen Seestern den er gerade dort am Felsen auf's Bild gebracht hatte.

Sein Englisch war so "gut" wie meins... aber ich glaubte da einen deutschen Akzent gehört zu haben und sprach ihn dann auf deutsch an. Genau so erleichtert wie ich war er und wir haben uns dann ausgiebig über San Francisco unterhalten. Er war mit seiner Freundin auf Hawaii gewesen und vor der Rückreise haben die Beiden noch einen Zwischenstopp in San Francisco gemacht.

Er war genau so begeistert von dieser Stadt wie ich und will unbedingt noch einmal zurückkommen.

Marshall Beach , San Francisco, Kalifornien
Foto zur Vergrößerung anklicken

Wärend wir uns unterhielten rief seine Freundin, mit der er sich zum Abendessen im Cliffhaus verabredet hatte, an und erst da bemerkten wir das wir mittlerweile alleine an diesem Strand waren. Gemeinsam gingen wir über die (gefühlten 100000) Treppenstufen hinauf bis zum Lincoln Blvd.

Zur Vorsicht hatte ich mich auf halbem Weg schon einmal von ihm verabschiedet den mit einem Jüngling seines Alters (ich hatte ihn auf Ende 20 geschätzt) konnte ich beim Treppensteigen nur schwer mithalten. Gott sei Dank gab es nicht nur Stufen sondern immer wieder ein Stück steinigen Boden zwischen den einzelnen Treppen und weil er Barfuß war ging's dann auch bei ihm nicht ganz so schnell...

So habe ich es dann doch geschafft und wir haben gemeinsam die Straße erreicht. Ich war allerdingst fix und fertig und als er mir, oben angekommen, dann sagte das er schon 47 sei, da habe ich dann fast einen Herzinfarkt bekommen...

Marshall Beach , San Francisco, Kalifornien

Bis zur Bushaltestelle gingen wir dann noch ein gutes Stück gemeisam und konnten unsere Unterhaltung fortsetzen. Ich hätte mich noch Stunden mit ihm unterhalten können denn er war wirklich ein netter Kerl. Von dieser Webseite hatte ich ihm erzählt und habe nicht schlecht gestaunt als ich am 6.4.2009 seinen Eintrag in meinem Gästebuch fand.

Wieder einmal hatte ich, nach 3 Tagen Regen und von Wolken bedecktem Himmel, eine ganz besonders nette Begegnung in "meiner" Stadt. Wer weiss, vielleicht sehen wir uns einmal wieder und vielleicht sogar in San Francisco oder noch besser am Marshall Beach zur Fortsetzung... Bayer trifft Preußen und beide verstehen sich prima...

Bei meinem nächsten Besuch am Marshall Beach wird er jedenfalls in meinen Gedanken bei mir sein.

Mach's gut Matthias, alles Gute für Dich und viel Spaß bei Deinem nächsten San Franciscobesuch.



Wenn Dir diese Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun. Vielen Dank dafür!






zum Seitenanfang zum Seitenanfang zum Seitenanfang


Hotels-Flüge und Reisen allgemein


Sparen mit dem San Francisco-CityPass

Chronik
Links
Impressum
Favoriten
über mich
Kontakt
Hotelempfehlungen

© 11. Dezember 2008 - - www.sanfrancisco4you.com - alle Rechte vorbehalten - alle Angaben ohne Gewähr!