San Francisco vom Mission Dolores Park aus
Startseite - Homepage
So navigierst Du
> einfach und schnell <
auf meiner Webseite
Allgemeine Informationen zu San Francisco
120 Sehenswürdigkeiten
Insider Tipps & Hinweise
Willys Tipps/Empfehlung
Stadtrundfahrten/-gänge
Öffentlicher Nahverkehr
Übernachten aber wo...?
Kleiner Restaurantführer
Was tun wenn es regnet?
Feste -Events- Festivals
Ausflüge ab San Francisco
Bildergalerien und Videos
Musik und San Francisco
Rundreisen durch die USA
Städte und Nationalparks
Links auf gute Webseiten
Reiseführer - Bücher
DVD's, und vieles mehr
Mein Barcelona
Weltstadt mit viel Herz
Willy privat auf
www.willysreisen.com
jetzt auch auf Facebook

       Willys Tipps:

    • günstige Flüge
    • günstige Hotels
    • günstige Mietwagen
    • günstige Reisen allgemein

Inhalt
Deine Sicherheit
Hotel
Mietwagen
Flüge
Karten
Reiseberichte
Gästebuch

Du bist hier: Die Dame vom Visitor Info-Center
Siehe bitte auch 120 Sehenswürdigkeiten




Die nette alte Dame vom Visitor Info-Center

Zur Erinnerung an eine liebenswerte alte Dame die mir sehr viel über San Francisco erzählte.


"Der kälteste Winter den ich je erlebte, war ein Sommer in San Francisco"

Am 28.11.2007 habe ich auf meiner Seite über das Wetter in San Francisco, dieses Zitat dem guten Ernest Hemingway angedichtet und hier schreibe ich nun über das Warum.

Ernest Hemingway
Ernest Hemingway

Bei meinem Besuch Anfang Januar 2006 habe ich im Visitor Information Center unter dem Hallidie Plaza eine ältere Dame angetroffen (ich schätzte sie auf weit über 80) die dort als Freiwillige den Touristen Auskunft gab.

Sie hat mir zu meiner großen Überraschung sogar in Deutsch viele Fragen beantwortet. Sie hatte die Historie von San Francisco studiert und kannte sich verdammt gut aus. Sie war mit Herz und Seele dabei und dazu noch eine von den Lustigen.

Ich habe ihr erzählt, dass ich eine Website über San Francisco anlegen wolle und sie gefragt, ob sie mir einige Fragen beantworten könnte. Sie hat ihre Stadt geliebt und das konnte man förmlich spüren. Sie hat nicht nur erzählt, sondern konnte mit Worten malen.... und gab mir auf all meine Fragen eine ausführliche Antwort.

An diesem Tag war das Wetter wieder einmal sehr schlecht und als wir am Ende unserer Unterhaltung darauf zu sprechen kamen, sagte ich ganz beiläufig... ja, ja, selbst der alte Mark Twain hat schon gesagt: "Der kälteste Winter den ich je erlebte, war ein Sommer in San Francisco"

Mark Twain
Mark Twain

Das ist so nicht richtig, sagte sie mir und meine Überraschung war groß denn ich hatte es nie anders gehört. Das sagte ich ihr auch und sie erzählte mir dann wie es zu diesem weit verbreiteten Irrtum kam.

Jack London, der in San Francisco geboren und zur damaligen Zeit in Oakland beheimatet war, hatte seine Freunde und Schriftsteller-Kollegen Sam Clemens und Oscar Wilde in Oakland zum Essen eingeladen. Beim Essen wurde Jack London von Sam Clement gefragt, warum er denn nicht in San Francisco wohne sondern in Oakland.

Seine Antwort wurde zu einem berühmten Zitat denn er sagte: "Der kälteste Winter den ich je erlebte, war ein Sommer in San Francisco". Alle lachten und als Sam Clement wieder zu Hause in Florida war, erzählte er immer wieder davon.

Ich war schon etwas verwundert über diese Antwort und sagte der alten Dame, das ich wohl wisse, dass es sich bei London und Wilde um berühmte Schriftsteller handle, ich aber zugeben müsste, von einem Sam Clemens noch nie gehört zu haben. Was das nun wiederum mit dem angeblichen Zitat von Mark Twain zu tun habe, könnte ich nun gar nicht verstehen.

Oscar Wilde
Oscar Wilde

Sie lächelte und gab mir die Antwort: Unter seinem richtigen Namen kannten ihn nur wenige, unter seinem Pseudonym kennt ihn fast die ganze Welt. Sam Clemens ist Mark Twain!

Nun mussten wir beide lachen und die alte Dame war nun sicher, dass ich das jetzt wohl nicht mehr vergessen würde.

Jetzt hatte ich allerdings ein Problem, denn wenn alle zu wissen glauben, dass dieses Zitat von Mark Twain sei, was werden sie dann sagen, wenn ich nun, als "Mr. Oberschlau" daher komme und behaupte es besser zu wissen? Das glaubt mir doch keiner, sagte ich zu ihr...

Wenn nun aber alle etwas Falsches schreiben, dann werde ich das auch so machen... allerdings auf meine Art. Also entschloss ich mich dieses Zitat nicht Mark Twain sondern dem Schriftsteller Ernest Hemingway anzudichten und nahm mir vor, erst dann, wenn es dem ersten meiner Leser auffällt und Er/Sie mir von meinem Irrtum schreibt, die Sache aufzuklären. Gleichzeitig kann ich auf diese Weise einmal testen, ob es meinen Lesern überhaupt auffällt und ob sie bereit sind mich auf diesen Fehler hinzuweisen.

Das sagte ich auch der alten Dame die lachte und ganz sicher war, dass ich nicht lange auf eine derartige Mitteilung warten müsse. Mit Sicherheit wird dir jemand schreiben, dass dieses Zitat nicht von Hemingway sondern von Mark Twain sei. Sie sollte recht behalten. Das es aber sooo lange dauern würde, hätten wir wohl beide nicht gedacht.

Jack London
Jack London

Ich nahm mir vor, dass ich, wenn mein Fehler entdeckt wird, über die Auskunft der alten Dame zu schreiben. Nun hatte ich mir leider ihren Namen nicht gemerkt und ging bei meinem Besuch in 2009 wieder ins Info Center um nach ihr zu fragen.

Die Dame konnte ich nicht finden und die anwesenden freundlichen Mitarbeiter "konnten" mir leider keine Auskunft geben. Irgendwie hatte ich das Gefühl, das sie genau wussten nach wem ich gefragt habe und das sie sich nicht getraut haben, mir die Wahrheit zu sagen...

Ich habe mich dann auch nicht mehr getraut weitere Fragen zu stellen, sondern sehr nachdenklich und auch ein wenig traurig das Informationszentrum verlassen...

Heute ist der 27.12.2012 und fast 7 Jahre hat es gedauert bis sich tatsächlich einmal jemand traut und mich auf meinen "Fehler" hinweist. Wenn auch nur kurz und bündig schrieb mir heute Günni in mein Gästebuch:

"Es war Mark Twain, nicht Ernest Hemingway!"

Endlich hat sich jemand getraut es einmal zu schreiben! Bravo Günni und vielen Dank! Auch wenn weder Mark Twain noch Ernest Hemingway diejenigen sind, von denen letztendlich das Zitat stammt sondern Jack London der Urheber ist, kann ich doch heute endlich mein Versprechen einlösen. Heute kommt mein Dankeschön an die nette alte Dame und die Auflösung der Geschichte auf meine Webseite.

Auch wenn ich ihren Namen nicht kenne, sie hat mir sehr geholfen und auf diesen, meinen San Francisco-Seiten befinden sich einige Tipps, die ich von ihr erhalten habe. Nun gibt es wieder eine Information mehr und auch die verdanke ich der "alten Dame" vom Visitor Info-Center unter der Hallidie Plaza.

Wo immer Du auch jetzt bist "my old Lady without Name", ich hoffe das es Dir dort gut geht.
Vielen Dank für die vielen Informationen die ich von Dir erhalten habe.



Ich habe oft an Dich gedacht und in meinen Erinnerungen bleibst Du für mich immer

"die nette alte Dame vom Visitor Info-Center"

Ich werde Dich nie vergessen!



zum Seitenanfang zum Seitenanfang zum Seitenanfang


728x90_Allgemein

Sparen mit dem San Francisco-CityPass


© 11. Dezember 2008 - - www.sanfrancisco4you.com - alle Rechte vorbehalten - alle Angaben ohne Gewähr!