Einreise-Tipps

Ein- und Ausreiseformalitäten

Worauf Du bei / vor der Einreise achten solltest


Wichtiger Hinweis:

Justizia

Da ich keine Rechtsauskünfte geben darf, bitte ich Dich zu bedenken, dass die hier bereitgestellten Informationen keine rechtliche Beratung darstellen. Für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit kann ich keine Haftung übernehmen. Das geltend machen von Ansprüchen jeglicher Art ist daher ausgeschlossen.

Für den Inhalt der nachfolgend verlinkten Seiten, sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Ich möchte Dir hier nur einmal aufzeigen worauf Du als
"Otto-Normalverbraucher"
bei und vor allem schon vor Deiner Einreise in die USA achten solltest.


Wenn ich lese was teilweise so alles über die Einreiseformalitäten geschrieben wird, dann könnte ich mir schon an den Kopf fassen... Dabei ist es eigentlich ganz einfach wenn Du das Folgende beachtest.

Das "Visa Waiver Program" (VWP) erlaubt Besuchern und Touristen aus bestimmten, festgelegten Ländern einen bis zu 90 Tage dauernden Aufenthalt in den USA ohne die Beantragung eines Visums. Es gilt für 29 Staaten, wie z.B. Deutschland, die Schweiz, Österreich und die meisten europäischen Staaten.

Reisepass

Du brauchst zur Einreise zunächst einmal einen gültigen Reisepass!
Seit dem 26.10.2004 müssen die oben aufgeführten Staatsangehörigen, die ohne Visum in die Vereinigten Staaten einreisen, einen maschinenlesbaren Pass, den Europapass, vorlegen (lila).
Weil es immer wieder die Frage auftaucht, wie denn so ein "gültiger" Reisepass aussieht kannst Du Dir das hier einmal ansehen. Mit welchem Pass darfst Du Visumfrei einreisen und mit welchem Pass brauchst du ein Visum. klick bitte hier

Wenn Du einen gültigen Reisepass besitzt kommt jetzt der zweite Schritt. Du musst Dich mindestens 72 Stunden vor der Einreise per Internet über die das ESTA, das ist das elektronische System zur Anreisegenehmigung - Electronic System for Travel Authorization - anmelden und dort einen Einreiseantrag stellen. Dazu sind einige persönliche Angaben zu machen die der Wahrheit entsprechen müssen. Danach wird vom System automatisch eine Antwort erteilt. Es gibt 3 Verschiedene Antworten:

  • Genehmigung wird bearbeitet
  • Genehmigung erteilt
  • Einreise nicht genehmigt

Wenn nichts gegen Dich vorliegt und nichts weiteres überprüft werden muss, dann wird eigentlich sofort die Genehmigung erteilt.

ESTA

Seit dem 1. Januar 2009 gibt's die ESTA-Website in 16 Sprachen - auch auf Deutsch!
Seit dem 8. September 2010 wird für die Erteilung der Reisegenehmigung eine Gebühr von US$ 14,- erhoben
Hier kannst Du Deinen Antrag stellen


Keine Angst, Du wirst automatisch durch die Seite geleitet. Du erhältst am Ende eine Antragsnummer die Du Dir bitte aufschreiben oder speichern solltest für den Fall das Du einmal etwas ändern möchtest oder musst.

Sollten sich Deine Zieladresse oder Reisedaten nach Erteilung der Genehmigung ändern, kannst Du diese Informationen auf der ESTA-Website einfach und problemlos aktualisieren.



Achtung wichtiger Hinweis:

Immer wieder erreichen mich e-Mails mit der Bitte um Rat und Hilfe denn viele Leser sind verunsichert weil ihnen im Internet immer wieder Nepper "über den Weg laufen" die einem weismachen wollen, das nur sie den ESTA-Antrag richtig und korrekt ausfüllen können.... Dafür verlangen sie dann die "Kleinigkeit" von 49,50 bis 99,50 Euro.

Lass dich von solchen Bauernfängern nicht übers Ohr hauen!

Auf der anderen Seite sind viele Leser auch nicht ganz sicher ob sie denn alles Nötige eingetragen und den Antrag richtig ausgefüllt haben. Entwarnung, es gibt auch preiswerte Hilfe. Wenn du professionelle Hilfe in Anspruch nehmen möchtest um auf "Nummer sicher" zu gehen, dann empfehle ich dir den seriösen Service von E-visums.de - die kümmern sich um deinen ESTA-Antrag, sorgen dafür das vor der Antragstellung alles seine Richtigkeit hat und machen das für nur *29,95 Euro. (*Preis-Stand 01.10.2017)

In diesem Preis sind auch die 14,- US$ für den amerikanischen Staat bereits mit einbegriffen und so bist du wieder eine Sorge los, auf deinem Weg in die USA...



Einige Leser fragen mich auch ob sie nun zuerst den ESTA-Antrag stellen sollen oder zuerst den Flug buchen sollen. Ich habe zuerst den Antrag gestellt und nach erteilter "Genehmigung" den Flug gebucht.

Ganz besonders Wichtig:

Eine erteilte ESTA-Reisegenehmigung:
  • ist bis zu zwei Jahren gültig. (Wenn Dein Reisepass aber vor Ablauf Deiner Reise abläuft, ist ein neuer Antrag zu stellen denn die Antwort ist an Deine Reisepassnummer gekoppelt. Den Antrag über das ESTA System solltest Du aber bis spätestens 72 Stunden vor Abflug gestellt haben)
  • ist für mehrere Anreisen in die Vereinigten Staaten gültig.
  • begründet keinen Rechtsanspruch auf Einreise in die Vereinigten Staaten an einer Einreisestelle. Die ESTA-Genehmigung erlaubt den Reiseantritt per Flugzeug oder Schiff in die Vereinigten Staaten lediglich im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen. In allen Fällen treffen Zoll- und Grenzschutzbeamte an den amerikanischen Einreisestellen die Entscheidung über die Einreise.

Weitere Informationen vor Reiseantritt findest Du unter Know Before You Go" (leider nur in englischer Sprache)

Jetzt fehlt nur noch das Ausfüllen des APIS-Formblatt für die Einreise in die USA, das die Fluggesellschaft, bei der Du Deine Reise gebucht hast, den Sicherheitsbehörden in den USA vor dem Abflug übermitteln muss aber auch diese Daten kannst Du auf der Webseite der meisten Fluggesellschaften eingeben.
Ich habe bei Swissair gebucht und wurde sogar "automatisch" gebeten meine Daten dort anzugeben.

Mein Tipp:

Fülle dieses Formblatt aus und nimm es zur Vorsicht mit zum Flughafen. Im Falle eines Falles bist du so auf der sicheren Seite, kannst es, wenn du dazu aufgefordert werden solltest, sofort abgeben und musst dort nicht noch einmal alles auf die Schnelle ausfüllen.

Das "APIS-Formblatt für die Einreise in die USA" kannst Du Dir hier einmal ansehen und
als PDF-Datei downloaden.



Formblatt

Vor Ankunft am amerikanischen Einreise-Flughafen erhältst Du im Flugzeug vom Flugpersonal ein Formblatt welches Du ausfüllen musst.

Dieses Formular ist die Zollerklärung (1 für die ganze Familie) und ist dem Zollbeamten beim Ausgang nach der Gepäckabteilung ausgefüllt auszuhändigen.

Eine Vergrößerung des Formblatts für die Zollerklärung findest du HIER



Achte bitte darauf, dass Du die Zahl "Eins" so "|" (ohne den Aufwärtshaken) und die Zahl "Sieben" so "7" (ohne den Querstrich) schreibst, denn die amerikanische Schreibweise ist etwas anders als unsere...

Einreiseprozedur am Immigrations-Schalter

Bei der ersten Landung auf amerikanischen Boden müssen die Einreiseformalitäten erledigt werden. Das gilt auch bei einer Zwischenlandung in den USA noch vor dem Weiterflug an Deinen eigentlichen Zielort. Du musst also zur Kontrolle an den Immigrations-Schalter. Keine Angst, Du gehst einfach den anderen Fluggästen nach und kommst automatisch in eine Halle in der sich an mehreren Schaltern Schlangen bilden, an die Einreisenden einzeln oder Familienweise herantreten.

Hier kommt oft Angst auf, weil der Eine oder Andere nur über sehr schlechte Englischkenntnisse verfügt. Keine Angst! Die Immigrations Officers sind es gewohnt, mit Einreisenden zu sprechen die oft nur über "klitzekleine" Englischkenntnisse verfügen. Irgendwie klappt das immer und auch hier gilt... Wer nichts zu verbergen hat, der hat auch nichts zu befürchten. Ich kenne einige die in den USA waren und gerade mal die Zauberworte "Bitte" und "Danke" in der Landessprache auswendig sprechen konnten.

Am Einreise-Schalter werden Deine Biometrischen Daten erfasst, ein Foto von Dir aufgenommen und die Fingerabdrücke aller 10 Finger genommen. Das geht eigentlich schnell. Nun überprüft der Immigrations Officer noch die Daten in Deinem Reisepass mittels Passlesegerät und so kann er sehen, ob in den USA etwas gegen Dich vorliegt. Da das nicht der Fall ist, stellt er Dir evtl. noch ein paar Fragen wie z.B. wie lange bleiben sie hier? oder wo werden sie wohnen? oder warum kommen sie hierher?... Darauf antwortest du ganz normal, ehrlich und kurz. Die Fragen sind unterschiedlich und manchmal werden sie nicht einmal gestellt...

Schon ist die Einreiseprozedur vorbei, der Immigrations Officer "haut" Dir seinen Einreise-Stempel in den Pass und erlaubt damit Deine Einreise. Danach geht's zum Kofferband, du nimmst Dein Gepäck in Empfang und gibst am Ausgang die weiße Zolldeklaration ab. Fertig!

Welcome to the USA!

willkommen


Falls Du noch weiterfliegen musst, nimmst Du Deine Koffer vom Gepäckband gehst mit ihnen durch den Zoll und gibst sie danach wieder für den Weiterflug an Deinen Zielflughafen auf


Ich wünsche Dir einen angenehmen Flug, eine problemlose Einreise und einen herrlichen Aufenthalt in den USA, wo immer es auch hingehen mag!




Wenn's dann doch ein Visum sein soll...

Allgemeine Informationen für in die Vereinigten Staaten Einreisende oder wenn Du aus einem bestimmten Grund oder wegen eines längeren Aufenthalts ein Visum beantragen möchtest oder musst, kannst Du dich auf der folgenden Seite über die einzelnen Möglichkeiten informieren.

Die US-Botschaft in Deutschland

Die US-Botschaft von A-Z


Zollbestimmungen bei Einreise in die USA:

Hier findest Du häufig gestellte Fragen zu amerikanischen Zollbestimmungen für die Einreise in die USA

Zollbestimmungen bei Wiedereinreise in Deutschland:

Informationen zu den Zollbestimmungen für die Wiedereinreise in Deutschland aus den USA und anderen "Nicht EU Staaten"


Wenn Dir meine Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

Wegweiser

mehr dazu