San Francisco vom Mission Dolores Park aus
Startseite - Homepage
Inhalt
Deine Sicherheit
Hotel
Mietwagen
Flüge
Karten
Reiseberichte
Gästebuch
Allgemeine Informationen
Telefon und Adressen
Information zur Abteilung
Rundreisen durch die USA
Städte und Nationalparks
Einreise, ESTA und Visa
Die Zollbestimmungen
Das richtige Hotel wählen
Den richtigen Flug wählen
Flugverspätung, was jetzt?
Telefoniern - WiFi & WLAN
Konsulate von D - A - CH
Deutschsprachige Ärzte
Was tun, wenns passiert?
Erdbeben-was tun, wenn?
Golden Gate Bridge Mautgebühr-Zahlungen
Parkplätze in der Stadt
Autofahren in Kalifornien
Touristik -Visitor- Center
Die Obdachlosen von SF
Feiertage San Francisco
Wetter in San Francisco
Toiletten in San Francisco
Reiseführer - Bücher
DVD's, und vieles mehr


     Willys Tipps:

    • günstige Flüge
    • günstige Hotels
    • günstige Mietwagen
    • günstige Reisen allgemein


Du bist hier: Infoabteilung - Parken und Parkplatzsuche in San Francisco
Siehe bitte auch 120 Sehenswürdigkeiten



Parken und Parkplatzsuche

Das leidige Thema für die Autofahrer in San Francisco


Mit dem Parken in San Francisco ist das immer so eine Sache... Es gibt zwar viele Parkhäuser in der Stadt aber dort ist das Parken oft sehr teuer. An den Parkuhren darf man höchstens 2 Stunden parken und einige Hotels haben ihre Parkplätze wohl mit Goldmienen verwechselt.

Parken kann in San Francisco ein teures Vergnügen sein. In den meisten Hotels fällt beim Parken eine saftige Gebühr an. Diese bewegt sich meist zwischen US$ 35,- bis US$ 55,- und bei einigen Hotels gar bis zu US$ 85,- pro 24 Std. und das finde ich ehrlich gesagt, "etwas" übertrieben!

Wenn Du Dir aber ein wenig Mühe gibst und auch schon vorab ein wenig suchst, dann kannst Du auch Parkhäuser finden in denen Du Dein Auto schon für US$ 8,- pro 24 Std. einstellen kannst.

In einigen Hotels oder Motels (z. B. im Super 8 Motel, Buena Vista Motor Inn und Americas Best Value Inn - Golden Gate) ist das Parken aber immer (noch) frei. Ausserdem liegen diese 3 Häuser an der Lombard Street in einer hervorragenden Lage und sind auch vom Preis-Leistungsverhältnis her fast unschlagbar.

Nu braucht man in San Francisco eigentlich kein Auto, es sei denn, Du möchtest den 49 Mile Scenic Drive (den ich allerdings sehr empfehlen möchte) abfahren oder eine Ausflugsfahrt nach Sausalito und zum nahe gelegenen Muir Woods unternehmen.

Meist befindet sich in der Nähe des Hotels aber auch ein städtisches oder privates Parkhaus in dem Du Deinen Wagen unterstellen kannst. Auch hier sind die Preise auch "nicht ohne" aber immer noch günstiger als in den allermeisten Hotels.

Ein Beispiel von vielen für die Stadtmitte
z. B. Union Square Garage San Francisco, Einfahrt 256 Geary Street
1 Std. = US$ 4,-
24 Std. = US$ 34,--
Öffnungszeiten: Täglich 24 Std.





Achtung wichtige Hinweise:

Wenn dann doch einmal am Mietwagen ein "Knöllchen" auf dich wartet oder dein Fahrzeug abgeschleppt wurde, dann kann das unter Umständen sehr teuer werden. In den USA läuft das mit den Rechtsanwälten anders als bei uns denn dort wird oft nur kassiert wenn sie auch Erfolge vorweisen können. Ab ein "dagegen angehen" überhaupt Erfolg verspricht kannst du jetzt mit einer kostenlosen App testen lassen. Die App "Fixed" soll hier Abhilfe schaffen... So zumindest ein Bericht der Tagesschau.de
Ich habe leider keine Ahnung und kenne mich mit dieser App nicht aus aber wenn diese Möglichkeit auch nur für einen meiner Leser brauchbar ist, dann hat sich mein Hinweis darauf schon gelohnt...

Die Suche nach dem Gratis-Parkplatz macht einige Besucher von San Francisco sehr erfinderisch und viele wissen, das Parken oben am Coit Tower kostenlos ist... Viele "Schlauberger" stellen ihre Autos deshalb am Coit Tower ab weil es dort oben nun mal nichts kostet. Diese Gratis Parkplätze sind allerdings für die Besucher des Coit Towers bestimmt und das soll auch so bleiben.

Da hier viele Egoisten leider maßlos übertrieben haben und die Plätze oft den ganzen Tag blockierten, wird in letzter Zeit sehr stark durch die Polizei kontrolliert und das "Langzeitparken" von "Nichtbesuchern" kann unter Umständen sehr, sehr teuer werden. Außerdem ist das Parken auf dem 29 Plätze-Parkplatz nun in den Sommermonaten nur noch für die Anwohner mit Parkausweis möglich. Touristen können wärend dieser Zeit mit dem MUNI-Bus der Linie 39 hochfahren oder den steilen Aufstieg zu Fuß bewältigen...

Ich habe im Internet die Webseite San Francisco Best Parking gefunden. Dort kannst Du die Preise der einzelnen Parkplätze und Parkhäuser vergleichen wenn Du auf "San Francisco", "Daily" und dann auf "By Neighborhood" klickst. Nun öffnet sich eine neue Seite auf der Du die gewünschte Region anklicken kannst. Jetzt gibst Du noch Deinen Wunschtag ein, klickst auf "Calculate Rates" und schon siehst Du die Karte und auf einen Blick, was die Parkplätze in dieser Gegend im Einzelnen kosten.

Eine weitere Webseite erreichst Du unter "Parkopedia" Hier findest Du öffentliche Parkhäuser sowie Parkplätz und ebenfalls private Parkmöglichkeiten. Dort sind auch die Parkzeiten und Preise an einigen Straßen bekannt gegeben.

Für Dein iPhone kannst Du über "itunes" das App von "parkopedia" gratis downloaden.

Das selbe gilt auch für das neueste Projekt von SF Park Hier werden sogar die freien Parkplätze an den einzelnen Straßen und Parkuhren angezeigt. Hier wird auch ein kostenloses App zur Verfügung gestellt.

Und so funktioniert das neue System

SFpark Video-Demo von Vimeo.

Du siehst, wenn Du Dir vor Antritt deiner Reise nach San Francisco einige Gedanken machst und Deinen Aufenthalt gut vorbereitest dann kannst Du auch beim Parken innerhalb der Stadt eine Menge einsparen. An dieser Stelle möchte ich aber noch einmal auf den öffentlichen Nahverkehr von San Francisco hinweisen. Hier kommst Du für wenig Geld sehr bequem und überall hin.

Ein MUNI Passport fehlt bei meinen San Francisco - Aufenthalten NIE!

Wenn Du die Rundfahrt über den 49 Mile Scenic Drive unternehmen möchtest, wirst Du unterwegs sehr viele Parkplätze und Parkbuchten finden, in denen das Parken frei ist.

Bitte nicht vergessen:

An den Parkuhren beträgt die Parkdauer maximal 2 Stunden und ein Überschreiten der Parkdauer zieht ein hohes Bußgeld nach sich... Ebenso ist das Parken während der Straßenreinigungszeiten verboten. Dafür beträgt das Bußgeld z.Z. US$ 55,- (Stand 01/2011)

Die Farben der Bordsteine haben folgende Bedeutungen:

  • Rot: absolutes Halteverbot
  • Gelb/Schwarz: Ladezone
  • Grün: 10 Minuten während der üblichen Geschäftszeiten
  • Blau: nur für Behinderte
  • Weiß: 5 Minuten während der üblichen Geschäftszeiten
Ausserdem darfst Du nie vor einem Hydranten, an Bushaltestellen oder an Ausfahrten parken.

Willys Tipp:

Mein Leihwagen ist innen immer leer und mein leeres Handschuhfach ist beim Parken immer offen... Vorsicht ist halt immer besser als Nachsicht!

(Das gilt für Parkplätze in den USA genauso wie in Deutschland oder dem Rest der Welt, denn Diebe könnten überall warten...)


Wenn Dir diese Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun. Vielen Dank dafür!







zum Seitenanfang zum Seitenanfang zum Seitenanfang




Hotels-Flüge und Reisen allgemein


Sparen mit dem San Francisco-CityPass

Chronik
Links
Impressum
Newsletter
Favoriten
über mich
Kontakt
Hotelempfehlungen

© 11. Dezember 2008 - - www.sanfrancisco4you.com - alle Rechte vorbehalten - alle Angaben ohne Gewähr!