Kurvenreich und steil

Die Lombard Street

Oft heißt es sie sei die kurvenreichste Straße der Stadt

What a Feeling... hier sollte jeder einmal hinab fahren...


GlühbirneKurz und bündig:
  • Kurze Beschreibung: Eines der steilsten und bekanntesten Straßen-Teilstücke San Franciscos mit 8 Kurven und einem Gefälle von 16º
  • Öffnungszeiten: Täglich 24 Stunden
  • Benutzung: Kostenlos!
  • Check: Einbahnstraße und nur abwärts befahrbar. Für Fußgänger stehen rechts und links Treppen zur Verfügung
  • Meine Bewertung:

    Empfehlenswert!




Sie wird oft (irrtümlicherweise) als die steilste Straße San Francisco bezeichnet und verläuft vom Telegraph Hill bis zum Presidio quer durch San Francisco und führt über die Richardson Ave direkt zur Golden Gate Bridge.

Steil ist sie schon, allerdings gibt es in San Francisco viele die noch viel steiler sind. Eine der kurvenreichsten Straßen der Stadt ist sie aber auf jeden Fall

Die Serpentinen der Lombard Street, San Francisco, Kalifornien  Blick auf den Coit Tower in San Francisco, Kalifornien  Die Serpentinen der Lombard-2 Street, San Francisco, Kalifornien

Die Lage der Lombard Street

Das berühmteste Teilstück liegt zwischen Hyde Street und Leavenworth Street und war zu Beginn des 20sten Jahrhunderts eine gepflasterte, gerade Straße mit einer Steigung/einem Gefälle von 27°. Häuser und Grundstücke in dieser Gegend waren viel preisgünstiger als die in den benachbarten Gegenden der Stadt.

Selbst als die ersten Automobile auf den Markt kamen, schafften diese solche Steigungen einfach nicht und man konnte nicht einmal bis zu seinem Hauseingang fahren. Einer der Anwohner war der Geschäftsmann Carl Henry und der besaß mehrere Häuser an der Lombard Street... Er hatte die zündende Idee und schlug vor, die Straße doch in einer Serpentinenform neu anzulegen um so die starke Steigung von 27° auf ca. 15° zu senken.

die Lombard Street  die Lombard Street
Beide schwarz/weiß Fotos © by http://canacopegdl.com

Dieser Vorschlag wurde von der Nachbarschaft begrüßt und schnell fand man den Architekten Clyde Healy. Der entwarf und baute dann die Straße und so konnte sie in 1922 eröffnet werden.

Bis zum Jahr 1936 war sie sogar in beiden Richtungen, also sowohl bergauf als auch bergab befahrbar. Da aber nur wenig Platz zum manövrieren blieb, entschloss man sich diesen Teil fortan nur noch als Einbahnstraße zu nutzen. Das ist bis zu heutigen Tag so geblieben.

die Lombard Street

Heute durch Serpentinen entschärft gibt es an dieser Stelle 8 Kurven und für Fussgänger wurde auf beiden Seiten eine Treppe angelegt. Das Gefälle liegt heute bei 16° und "San Franciscos crockett's Street" hat sich zu einem Touristenmagnet "gemausert".

Vor allem, wenn im Frühling und im Sommer, in den liebevoll angelegten Blumenbeeten, die Chrysanthemen wieder in voller Blüte stehen, ist sie eine der meist fotografiertesten Straßen von San Francisco.

Fährt man mit dem Auto die Lombard Street hinunter und dann weiter geradeaus den Berg hoch, kommt man automatisch zu einem der schönsten Aussichtspunkte über San Francisco, zum Coit Tower.

die Lombard Street bei Nacht


Die Lombard Street ist erreichbar mit den MUNI-Bussen der Linien 19 (2 Blocks entfernt), 41 und 45 (3 Blocks entfernt) oder mit der Cable Car Linie "Powell & Hide" (direkt).
Der Fahrpreis ist für Inhaber des CityPass oder MUNIPassport frei.


Lageplan und Wegbeschreibung.
Die Karte bitte anklicken. Nachdem sich die Seite geöffnet hat, einfach deinen Abfahrtsort (Hausnummer und Straße) eintragen, zwischen Auto, öffentlichem Nahverkehr, Fahrrad oder zu Fuß wählen und auf "Suche" (= Lupenzeichen) klicken. Dann wird der Weg auf der Karte automatisch eingezeichnet.



Wenn Dir meine Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!


Wegweiser

mehr dazu