Startseite - Homepage
Inhalt
Deine Sicherheit
Hotel
Mietwagen
Flüge
Karten
Reiseberichte
Gästebuch
Information zur Abteilung
Rundreisen durch die USA
Städte und Nationalparks
(D)ein Tag in San Francisco
Bitte, bitte vermeiden...
Flugverspätung, was jetzt?
Geld liegt auf der Straße
"DIE" Fotolocations
Ein Flug mit dem Heli
Familien mit Kindern
Kinderspielplätze in SF
San Francisco - Kostenlos
Tipps und Reiseangebote
Tipps für Rollstuhlfahrer
Was tun wenn...?
Willys 66 Mile Scenic Drive
"Willys Bank" - Topblick!
Sehenswürdigkeiten Barcelona & Katalonien
Reiseführer - Bücher
DVD's, und vieles mehr

Du bist hier: Detaillierte Wegbeschreibung "49 Mile Scenic Drive"
Siehe bitte auch Meine Hoteltipps für Deinen USA Aufenthalt



Detaillierte Wegbeschreibung

des "49 Mile Scenic Drive" durch San Francisco

Jetzt von mir durch drei, unabhängig von einander, integrierbare Zusatztouren auf 66 Meilen erweitert

mit 74 Sehenswürdigkeiten direkt an der Strecke


Viele meiner Freunde haben mich schon nach einer genauen Wegbeschreibung gefragt und wo man denn am Besten parken, was man unbedingt sehen und fotografieren soll. All das findest du in der nachfolgenden Beschreibung. Gerade bei den Parkkosten die ja, wie es immer wieder heißt, in San Francisco so hoch seien (was auf die Parkhäuser und Hotels leider viel zu oft zutrifft) wirst du dich mit Sicherheit wundern.

  

Ich habe hier einmal den 49 Mile Scenic Drive so beschrieben wie ich ihn selbst gefahren bin. Dabei würde ich heute (nicht viel) aber einiges anders machen und auch das habe ich beschrieben. Damit du die Tour besser vor Augen hast, nimm bitte diese von mir erstellte Karte zu Hilfe. Hier habe ich bereits 75 Punkte markiert an denen es etwas Besonderes zu sehen gibt.

Zurzeit bin ich dabei meine San Francisco-Abteilung auszubauen und viele der "alten" Beschreibungen werde ich neu überarbeiten. Die Karte wurde gerade neu überarbeitet, allerdings sind noch nicht alle Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten fertig gestellt. Mit der Zeit wird das aber auch geschehen.

Zwei immer wieder auftauchende Falschmeldungen möchte ich wie folgt entkräften:

  • 1. Der Scenic Drive beginnt und endet an der City Hall - das wird oft gar von den so genannten Einheimischen behauptet und ist vollkommener Blödsinn. Beim Scenic Drive handelt es sich um eine Rundfahrt die Du an jeder X-beliebigen Stelle der Tour beginnen kannst. Fährst Du die Tour dann bis zum Ende, kommst Du wieder genau zu Deinem Startpunkt.

  • 2. Der Scenic Drive sollte am besten entgegen dem Uhrzeigersinn gefahren werden - den Scenic Drive kannst Du wegen der Einbahnstraßen auf der Tour nur gegen den Uhrzeigersinn fahren. Außerdem ist er auch nur so ausgeschildert. Fährst Du dort, wo es geht, anders herum siehst Du die Schilder nur von hinten und erkennst weder sie noch den Weg...

Bitte sieh mir nach, dass ich alles immer wieder aus meiner Sicht betrachte (und beschreibe) und was für mich ein Highlight ist muss es für andere nicht sein. Dennoch teile ich gerne meine Erfahrungen mit dir und hoffe, dass du einiges davon nutzen kannst.

  
klicke hier zur Google-Karte


Auch die an der Strecke liegenden Sehenswürdigkeiten habe ich aufgeführt die bereits von mir beschriebenen habe ich verlinkt und die andern werden demnächst beschrieben.

Hinweis zur Handhabung dieser Seite:
Wenn du eine der hier verlinkten Sehenswürdigkeiten anklickst, öffnet sich die entsprechende Seite in einem neuen Fenster. Sobald du dieses Fenster schließt, kommst du automatisch wieder auf diese Seite zurück.


Hier nun meine detaillierte Wegbeschreibung des 49 Mile Scenic Drive und der Zusatztouren:


Ich habe am 4. Januar 2006 bis 8:00 Uhr gemütlich gefrühstückt und bin dann quer durch die Stadt erst einmal zur Lombard Street (das ist auf meiner Karte die Zusatztour Ich habe dort begonnen, weil morgens noch nicht so viele Touristen an der Lombard St. sind) und bin die Serpentinen herunter gefahren, habe dort einen kurzen Fotostopp eingelegt und bin dann hoch zum Pioneer Park. Dort befindet sich der Coit Tower (kurze Pause - parken kostenlos), von dort aus dann runter über die Lombard Street und an der Kreuzung Mason Street nach rechts bis zur Jefferson Street wo ich wieder links abgebogen bin und wieder auf dem Original Scenic Drive gekommen bin. Vorbei an Fishermans Wharf (das ich separat besucht habe) bis zur Hyde Street, dort nach links und hinter der Cable Car Drehscheibe gleich nach rechts auf die Beach Street. Am Maritime National Historic Park gehts links hoch auf die Polk Street und nach zwei Blocks nach rechts auf die Bay Street.

  

Am Fort Mason vorbei und gleich nach Fort Mason nach rechts auf die Laguna Street die dann in den Marine Blvd übergeht. Vom Marina Dr. gehts nach rechts ab auf den Marina Green Dr. Dort ist einer der vielen Yachthäfen von San Francisco (parken kostenlos). Weiter geht es dann nach links auf die Scott Street bis zu Beach Street, wo es wieder nach rechts geht. Am See vor dem Palace of Fine Arts gehts dann nach links auf die Baker Street. Nach dem See geht es bei der nächsten nach links auf die Bay Street und nach zwei Blocks wieder nach rechts auf die Divisadero Street. Nach weiteren zwei Blocks gehts nach rechts auf die Chestnut Street. Die 101 überqueren, weiter bis zum Ende und dort nach links auf die Lyon Street und dann gleich wieder nach rechts und Du bist wieder auf der LombardStreet.

Du bist jetzt in "The Presidio of San Francisco" und kommst automatisch nach rechts auf den Presidio Blvd der dann in den Lincoln Blvd übergeht. An der Funston Ave biegst du nach links ab und fährst bis zur Moraga Ave. Dort nach rechts bis du nach links auf die Montgomery fährst. An der Kreuzung Sheridan Ave biegst du links ab und kommst so später wieder auf den Lincoln Blvd. und fährst vorbei am San Francisco National Cemetery. Hier bleibst du bis es dann nach rechts auf der Long Ave. / Marina Dr. bis zum Fort Point geht. Dort habe ich dann die nächste Pause (unterhalb der Golden Gate Bridge) eingelegt (parken kostenlos).

  

Dann zurück über den Marine Drive / Long Ave. und dann rechts ab auf den Lincoln Blvd. In der ersten Linkskurve siehst du dann auf der rechten Seite einen großen (Schotter-) Parkplatz. Dort habe ich geparkt (kostenlos) und bin dann am Ende des Parkplatzes noch ein wenig den Berg runter und habe die herrliche Aussicht auf die Golden Gate Bridge genossen. Weiter geht's über den Lincoln Blvd. oberhalb von Baker Beach gibt es direkt an der Straße rechts noch eine lange Parkbucht und auch dort habt ihr einen grandiosen Blick auf die "na worauf wohl"?

Dann wird aus dem Lincoln Blvd. der Camino del Mar und weiter geht's bis China Beach, dabei fahrt ihr durch einen kleine Siedlung mit wunderschönen Häusern, dann kommt ihr in einen kleinen Wald des Lincoln Park und wenn's dann rechts Bergauf geht, solltet ihr sofort parken (kostenlos direkt an der Straße) und rechts, am Ende des Golfplatzes, die Holztreppen runter zum Aussichtspunkt gehen (wieder ein fantastischer Blick auf die GGB, China- und Baker Beach).

  

Noch ein Stück Camino del Mar und rechts geht es dann auf die 34th Ave zum Museum "Legion of Honor" (Fotopause) und dann weiter bis zum Geary Blvd. und dort rechts ab und dann auf die Point Lobos Ave. bis Sutro Baths und zum Cliff House (Pause und Souvenireinkauf, parken kostenlos) das am Upper Hwy liegt. Ein wenig weiter findest du auf der linken Seite das Beach Chalet Brauerei & Restaurant. Dort kannst du einmal gut essen und hast von dort aus einen herrlichen Blick auf den gegenüberliegenden Pazifik (parken kostenlos) Dann gehts über den Upper Great Hwy immer am Pazifik entlang und vorbei am San Francisco Zoo. Am Lake Merced wird der Hwy dann zur Skyline Blvd. Dann gabelt sich die Straße und du hältst dich links und fährst auf den John Muir Dr.

Am Ende des Sees ist neuerdings links abbiegen auf den "Lake Merced Blvd." verboten. Du musst deshalb noch nach rechts und ein Stück (ca. 300m) auf dem Lake Merced Blvd. weiterfahren und dort, bei der ersten Möglichkeit nach links auf den Parkplatz vom Daily City Park fahren um dort zu drehen. Dann fährst Du auf dem Lake Merced Blvd. wieder hoch vorbei am Harding Park Mun Golfcourse und um den See herum bis du dann nach rechts auf dem Sunset Blvd. bis zum Golden Gate Park fährst.

  

Im Golden Gate Park angekommen geht es dann nach links auf den Martin Luther King Jr. Drive und wenig später nach rechts auf den Chine of Lakes Dr. und dann auf den John F. Kennedy Dr.

Anmerkung:

Weil wir den Golden Gate Park aber an einem anderen Tag noch einmal extra besucht haben sind wir hier nicht nach den Hinweisschildern gefahren sondern bis zum Verlassen des Parks auf dem John F. Kennedy geblieben. Wenn du das also auch so planst, dann geht für dich der Scenic Drive erst wieder am Parkausgang weiter.

Für alle anderen geht es vom John F. Kennedy Dr., kurz nachdem du auf der linken Seite den Lloyd Lake gesehen hast, nach rechts auf den Transverse Dr. und an dessen Ende nach links einmal rund um den Stow Lake auf den Stow Lake Dr. und an dessen Ende scharf links auf den Martin Luther King Jr. Dr. / South Dr. vorbei am japanischen Tea Garden und der California Academie of Siences nach links auf den Middle Dr. und die nächste rechts zum Aids Memorial Grove auf dem Bowling Green Dr. dann runter und scharf links auf den South Dr. der dann kurz danach zum Kezar Dr. wird. Der führt dich dann wieder auf den John F. Kennedy Dr. und zum Ausgang des Parks.

  

Anmerkung:

Ich habe unterwegs oft einen kurzen Fotostopp eingelegt und wenn kein Polizist in der Nähe war, dann habe ich auch mal kurz am Straßenrand angehalten.

Zusatztour(auf meiner Karte)

Was jetzt kommt gehört eigentlich nicht zum original 49 Mile Scenic Drive. Es gehört aber meiner Meinung nach unbedingt zu dieser Rundfahrt dazu. (Alamo Square, Painted Ladies und Haight Ashbury)

Wenn du den Golden Gate Park verlässt, siehst du am Ausgang direkt vor dir einen mit Büschen und Bäumen bewachsenen breiten "Grünstreifen". Dieser Grünstreifen ist der Panhandle. Fahre rechts - immer an der Panhandle entlang - auf der Oak Street immer gerade aus bis Du zur Steiner Street kommst. Dort fährst Du nach links und siehst (zwei Querstraßen weiter) den Alamo Square. Suche dir dort einen Parkplatz denn dort sind die berühmten Viktorianischen Häuser "The Paintet Ladies".

  

Hinter dem Alamo Square geht es dann nach links auf die Fulton Street und dort fährst du dann immer gerade aus bis zur Masonic Ave. Dort biegst Du links ab und fährst erst runter und dann wieder hoch bis zur Haight Street. Hier fährst Du rechts ab und bist nun in Haight Ashbury. Bleibe auf der Haight Street bis es gerade aus nicht mehr weiter geht und biege dort nach links ab. Nun bist Du wieder auf der Stanyan Street und somit wieder auf dem original 49 Mile Scenic Drive.

Jetzt geht es über die Stanyan Street bis zum "Kezar Stadium" hinter dem Kezar Stadion gehts zwei Querstrassen weiter nach links auf die Parnassus Ave., die dann später zur Judah Street wird, bis zur 7th Street. Dort nach links bis zum Laguna Honda See. Ab da heißt es dann auch Laguna Honda Blvd. Dort befindet sich auch das Krankenhaus/Seniorenheim Laguna Honda Volunteers. Dort werden alte und behinderte Menschen aller Rassen und Hautfarbe auf Freiwilligenbasis betreut.

Nach einer Rechtskurve geht es gleich links weiter auf dem Laguna Honda Blvd aber Achtung, denn nach ein paar Metern musst du nach links auf die Woodside Ave. Du kommst dann an eine große Kreuzung und hältst dich links und fährst auf den Portola Dr., dann aber gleich wieder nach links auf den Twin Peaks Blvd. Dort schlängelst du dich dann den Berg hoch bis du rechts die Parkplätze (parken kostenlos) siehst. Von hier aus hast du, bei gutem Wetter, einen fantastischen Blick auf die Stadt inkl. der Golden Gate Bridge im Nordwesten, Downtown und der San Francisco Oakland Bay Bridge im Nordosten. Dort oben bei den Twin Peaks habe ich wieder einen ausgedehnten Fotostopp eingelegt bevor es dann den Berg auf der anderen Seite wieder hinunter ging.

  

Du bleibst auf dem Twin Peaks Blvd. bis zum Ende und biegst dann nach rechts auf die 17th Street. Dort gehts an der nächsten Kreuzung nach links auf den Roosevelt Way. An der Ecke Roosevelt-/Museum Way ist der Eingang vom Park und wenns bei den Twin Peaks wieder einmal überfüllt war, dann wirf doch einen Blick in den Corona Heights Park denn der ist nicht überlaufen und die Sicht auf die Stadt, obwohl man von hier aus die Golden Gate Bridge leider nicht sehen kann, ist ebenfalls sensationell. Fahre anschließen den Roosevelt Way bis du nach rechts auf die 14th Street abbiegst. Du befindest dich jetzt in Castro, dem Viertel von San Francisco Gay Community. Nach dem Überqueren der Market Street geht es danach an der zweiten rechts auf die Dolores Street.

Du kommst jetzt zur Mission Dolores und ab hier habe ich den Verlauf der Route wieder ein wenig verändert.

Zusätzlich zum Originalverlauf der Route kommen wir so zu den Murals des Women's Buildings, dem herrlichen Aussichtspunkt am oberen Teil des Mission Dolores Park und durch das Noe Valley.

Nach der Mission Dolores fährst Du deshalb bei der nächsten Gelegenheit nach links und bist auf der 17th Street. Die fährst Du bis zur Valencia Street und biegst dort wieder nach rechts ab um bei der nächsten, der 18th Street wiederum rechts abzubiegen. Nach ca. 75 meter siehst Du auf der linken Seite eines der schönsten Murals (das sind Wandmalereien) von San Francisco. Das berühmte Womens Building ist voll davon. Weiter geht es jetzt und wir fahren zwischen Mission Dolores Park und der Mission Heigh School bis zur Church Street, wo wir links abbiegen und nun bis hoch zum Ende des Mission Dolores Park fahren. Hier solltst Du Dir einen Parkplatz suchen und einmal die herrliche Aussicht auf San Francisco genießen. Auf der Ecke Church / 20th St. steht ein kleiner, gold angestrichener, Hydrant. (Hier findest Du die Geschichte dazu)

Wir fahren auf der Church St. weiter bis zur 24th Street und biegen dort rechts ab. Jetzt sind wir im Zentrum des Noe Valleys, einem der schönsten Viertel von San Francisco. Wir fahren bis zum Ende durch und biegen auf der Grand View Ave. nach links ab. Die nächste ist die 25th Street, wo wir wieder links abbiegen und nun bis zur Dolores Street runter zu fahren um wieder auf der original Route zu sein. Hier biegen wir rechts ab und fahren bis zur Cesar Chavez Street und dort nach rechts. Hier fährt man, nach ca. 2 km unter dem Fwy 101 und wenig später unter dem Fwy 280 um gleich danach nach links auf den Zubringer diese Fwys zu gelangen. Den fährst du dann bis zum Ende durch bis er dann zur King Street wird. Am Ende der King Street ist auf der linken Seite der AT&T Park und der Yacht Hafen.

Am Hafen wird dann die King Street plötzlich zum "The Embarcadero". Hier befindet sich ein weiterer Yachthafen (parken kostenlos) und von dort aus hast du dann einen herrlichen Blick auf die San Francisco-Oakland Bay Bridge und Yerba Buena Island.

  

Mal ganz ehrlich:

Einige mögen nicht durch die Innenstadt San Franciscos fahren und die meisten San Francisco Besucher erleben die Innenstadt entweder zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrmitteln und es ist sicherlich nicht jedermanns Sache sich mit dem Auto durch die Straßen und den Verkehr von San Francisco zu "kämpfen". Deshalb empfehle ich in einem solchen Fall (Karte bei Punkt "34") auf "The Embarcadero" zu bleiben und immer an der Bay entlang bis zur Fishermans Wharf zu fahren.

Für alle die wissen möchten wie der original 49 Mile Scenic Drive weitergeht und was in der Innenstadt noch alles auf dem Weg liegt, kommt nun hier die Fortsetzung durch die Innenstadt.

Auf "The Embarcadero" geht es weiter bis zum Ferry Building und hinter dem Embarcadero Plaza geht es nach rechts auf die Washington Street bis zur Battery Street und dort nach links. Du fährst runter, überquerst die Market Street und bist dann auf der 1st Street. Hier fährst du vorbei an der Golden Gate University bis zur Kreuzung Howard Street, dort biegst du dann rechts ab und hast auf der rechten Seite das Yerba Buena Center fort he Arts und gegenüber das Zeum. Du bleibst weiter auf der Howard Street bis zur Kreuzung 9th Street. Nach rechts gehts weiter und die Market Street wird wieder überquert und du kommst auf die Larkin Street. Auf der linken Seite siehst du dann den Civic Center Park und die dahinter liegende San Francisco City Hall.

  

Du fährst hoch bis zur Geary Street wo du dann links abbiegst. Nach dem Überqueren der Van Ness Street wird die Geary Strett zum Geary Blvd. 6 Blocks weiter gehts dann nach rechts auf die Webster Street und gleich wieder nach rechts auf die Post Street und siehst an der Kreuzung Post-/Powell Street, auf der rechten Seite den Union Square. Du bleibst weiter auf der Post Street bis zur Grand Ave und dort nach links bis zur California Street. Hier rechts befindet sich die "Bank of America" und dort oben im 52 Stockwerk gibt es ein Restaurant das als Café ab 15:00Uhr für Publikum geöffnet ist. Die Aussicht von dort oben ist sagenhaft! Auf der California St. fährst du nach links bis zum Hotel "The Fairmont San Francisco".

Auf der anderen Straßenseite liegt das Hotel Mark Hopkins und neben dem kleinen Park siehst Du die "Grace Cathedral". Am Hotel gehts dann nach rechts auf die Mason Street bis zur Washington Street und dort direkt am Cable Car Museum nach rechts. An der Kreuzung Powell Street biegst du nach rechts ab und dann die nächste wieder nach links und du bist auf der Clay Street. Dort bleibst du bis zur Kreuzung Kearny Street wo du dann wieder links abbiegst und bleibst bis du auf die Columbus Ave kommst. Wenn du hier einen Parkplatz findest, dann solltest du kurz anhalten und ein Foto Stadteinwärts machen. Dort siehst du die Transamerica Pyramid.

  

Kurz vor dem Überqueren des Broadways siehst du rechts den ältesten Buchladen San Francisco den City Lights Bookstore. Dann gehts bei der nächsten Gelegenheit rechts ab auf die Grand Ave und du bist wieder am Ausgangspunkt unserer Rundfahrt, der Lombard Street.

Zusatztour (auf meiner Karte)


Kommen wir nun zu meinem persönlichen Highlight, wenn es um San Francisco geht.

Für diejenigen die bei Punkt 34 auf The Embarcadero weitergefahren sind und die Innenstadt ausgelassen haben, gehts jetzt ab Fishermans Wharf weiter. Hier kommen wir nun zum Höhepunkt des Tages! Wir fahren nun bis zum Punkt C an der Zufahrt zum Südparkplatz (Punkt 61) an der Golden Gate Bridge zurück und starten von dort aus zu den Marin Headlands mit seinen Sensationellen Aussichtspunken, und wenn Du möchtest noch weiter bis zum Leuchtturm Point Bonita, Fort Baker und den Hausbooten in Sausalito.

  

Wenn Du den Startpunkt für Deine Rundfahrt auf dem 49 Mile Scenic Drive an den Punkt (auf meiner Karte) legst, dann kannst Du am Ende der Rundfahrt, nach dem Besuch von Fort Point, wieder dort ankommen. Fahre dann gleich rechts ab und auf den Parkplatz vor der Golden Gate Brücke (parken kostenlos). Nach einer Fotopause dort geht es dann zunächst über die Golden Gate Bridge.

Gleich hinter der Golden Gate fährst du rechts auf den Parkplatz "Vista Point" (parken kostenlos) und kannst dort herrliche Fotos von Alcatraz, der Golden Gate Bridge selbst und von San Francisco machen.

Nach dem Fotostopp geht es dann einmal um den Parkplatz herum und du fährst wieder auf die 101 und dann sofort die Ausfahrt "Alexander Ave" nach unten. Dort geht es rechts nach Sausalito und wir fahren nach links unter der 101 durch, in Richtung San Francisco und gleich, vor der Golden Gate Bridge, wieder rechts ab und sind auf der Conzelman Road. (auf den Parkplätzen der Conzelmann Road ist das Parken kostenlos)

Ich würde immer erst am Nachmittag hinfahren denn dann steht die Sonne besser und das macht sich auf den Fotos einfach besser.

Am ersten Parkplatz auf der linken Seite kannst Du Dein Auto abstellen und dann zu Fuß, den kleinen Hügel hinauf, direkt und bis ganz nah an die Golden Gate Bridge herangehen.

  

Willys Tipp

Wenn ihr dann mit dem PKW die Strasse weiter hochfahrt, dann habt ihr auf der linken Seite die 4 Parkbuchten und die Bänke. "Meine Bank" steht ganz oben, kurz bevor es dann wieder nach links, bergab geht und ihr "fast" bis zum Leuchtturm fahren könnt. Hier am 1. Parkplatz lauern leider auch oft Diebe und warten nur darauf, dass die Touristen ihre Sachen achtlos im Innern des Autos liegen lassen und sich dann vom selben entfernen um die Golden Gate Bridge zu fotografieren. Einige ganz unbedachte packen sogar dort ihre Wertsachen direkt vor den Augen der Diebe in ihren Kofferraum. (so wissen die Diebe dann auch gleich, wo es sich wirklich lohnt.) Wenn Du Wertgegenstände mit Dir führst, dann packe sie niemals auf einem Parkplatz in den Kofferraum! Diebe beobachten ihre "Opfer" und brechen nie wahllos ein Auto auf sondern am liebsten eines von dem sie wissen, dass es sich lohnt...

Mein Leihwagen ist innen immer leer und mein leeres Handschuhfach ist beim Parken immer offen...

(Das gilt für alle Parkplätze in den USA genauso wie in Deutschland oder dem Rest der Welt, denn Diebe könnten überall warten...)

Die Parkplätze weiter oben sind klein und ihr seit immer in der Nähe Eures Autos und habt einen fantastischen Blick auf die Brücke und San Francisco. Den Spaziergang am ersten Parkplatz empfehle ich aber auf jeden Fall und jetzt, wo jeder weiss, das in Deinem Auto nichts zu holen ist, erst recht.

Also (und nicht nur in San Francisco) immer daran denken... Vorsicht ist immer besser als Nachsicht!

Dann geht es weiter hoch auf der Conzelmann Road. Unterwegs siehst du links weitere 3 Parkbuchten. Daran kannst du getrost vorbei fahren obwohl bei jeder einzelnen die Aussicht sehr schön ist. Erst an der 4. Parkbucht dort wo die drei Bänke stehen, da ist mein Platz.

Das ist für mich der mit Abstand schönste Aussichtspunkt den ich in San Francisco fand und die mittlere Bank, das ist "Willys Bank". Wenn Du hier Dein Auto parkst und auf der Straße ein wenig höher gehst, dann siehst Du auf der rechten Seite einen Tunnel. Gehe durch und halte Dich immer links. So kommst Du automatisch zum Hawk Hill und von dort oben ist die Sicht auf "Willys Bank" die Golden Gate Bridge und die Stadt einfach nicht mehr zu Toppen!


  

Wenn Dus einrichten kannst, dann solltest Du kurz vor Sonnenuntergang dort oben sein, denn bevor die Sonne dann im Pazifik "versinkt" solltest Du die Golden Gate Bridge sehen. Die Golden Gate Bridge in ihrem roten Kleid sieht dann nämlich so aus, als würde sie brennen. Ich habe sie ein einziges Mal so gesehen und werde dieses Bild mein Leben lang nicht vergessen!

Ich wünsche allen die dort oben hinfahren einen strahlendblauen Himmel, alles Andere ergibt sich dann von selbst.

Nun wird immer wieder die Frage laut ob man es denn schafft das alles an einem Tag "durchzuziehen".

Meine Antwort ist eindeutig... und lautet Ja!


  
Fotos aus luftiger Höhe bei meinem Heliflug über San Francisco am 1.4.1997

Nach dem Besuch des Hawk Hill und "Willys" Bank, kannst Du wie schon angedeutet die Conzelmann Road auch hinten hinunter fahren und noch rüber auf die andere Seite des Highway Nr. 1, über Fort Baker, zu den Hausbooten von Sausalito fahren

Achtung: wenn Du zum Leuchtturm am Point Bonita möchtest, dann fahre unten an der Conzelmann Road, statt nach rechts abzubiegen, einfach noch gerade aus bis zum Ende der Straße und Du kannst Deinen Wagen, kurz vor dem Tunnel der zum Leuchtturm führt, parken.

Hinweis:
Du kannst den 49 Mile Scenic Drive an jedem Punkt der Strecke beginnen. Ich selbst würde mit der Abfahrt auf der Berühmten Lombard Street beginnen und nach dem Kurzbesuch des Coit Towers die Innenstadt verlassen. Auch am Ende der Rundfahrt würde ich nicht mehr durch die Innenstadt fahren und diese lieber und stressfreier zu Fuß und mit den Öffentlichen erkunden. Das sollte aber jeder so machen wir er/sie es für richtig hält. Bei der Reihenfolge der einzelnen Punkte auf der Karte habe ich mich (wegen der Fotos) auch nach dem Stand der Sonne gerichtet.

Wenn Du Deine USA Reise in San Francisco beginnst, in den ersten Tagen mit dem Jetlag zu kämpfen hast und sehr früh wach bist, dann empfehle ich Dir den Sonnenaufgang von Treasure Island zu erleben, danach dann zu frühstücken und nach dem Frühstück mit dem 49 Miles Scenic Drive zu beginnen.

Es wird dann zwar ein sehr anstrengender, dafür aber ein sehr schöner und unvergesslicher Tag!

Ich wünsche allen die den 49 Mile Scenic Drive fahren, einen strahlendblauen Himmel und...

viel, viel Spaß!

P.S.

Vergesst bitte nicht... mir eine Postkarte (meine Adresse:) oder ein schönes Bild von euch, auf "meiner Bank" sitzend, per e-Mail zu schicken. Ich würde mich darüber sehr freuen und ich denke, dass ich mir das nach dieser Beschreibung schon verdient hätte... (augenzwinkernd)...

Ich bedanke mich schon mal im Voraus!


Euer Willy

Achtung Straßenbauarbeiten:
Bei der Fahrt über den Scenic Drive kann es immer Mal wieder zu Behinderungen durch Straßenbauarbeiten kommen. Du wirst dann aber durch Umleitungesschilder wieder auf den "richtigen" Weg gebracht.



Zu den kostenlosen Downloads von Willy's 66 Mile Scenic Drive

Hier kannst du dir diese Wegbeschreibung als PDF Datei (482kb) downloaden.

Neu: Für alle, die ein Tom Tom Navi besitzen gibt es jetzt auch diese Route zum Downloaden.
Lui aus dem usa-forum.at hat sie erstellt und mir die Genehmigung gegeben sie hier zu veröffentlichen.

Herzlichen Dank dafür Lui!

Die Route besteht, wegen der Größe dieser Reiseroute, aus zwei Teilen. Hier kannst Du die beiden Routen, mit freundlicher Genehmigung von Lui, downloaden: Teil 1 und Teil 2

Zur Erklärung hierzu und wie Du die Route in Dein Navi bringst, siehe bitte die dazu geschriebenen Beiträge im usa-Forum.at Dort findest Du auch die Beiträge von Lui dem Routenschreiber der Navi-Route.




zum Seitenanfang zum Seitenanfang zum Seitenanfang


Hotels-Flüge und Reisen allgemein


Sparen mit dem San Francisco-CityPass

Links
Impressum
Favoriten
über mich
Kontakt
Hotelempfehlungen

© 11. Dezember 2008 - - www.sanfrancisco4you.com - alle Rechte vorbehalten - alle Angaben ohne Gewähr!