San Francisco 2

Teil 3

USA Reiseberichte

Ramonas von Kalifornien nach New York



Tag 3: 24.09. - Donnerstag - SFO zu Fuß und mit den Öffentlichen (Tag 2 )

Gleich morgens sind wir mit dem MUNI Bus zur Cable Car Station an der Market Street gefahren. Die Schlange an der Drehscheibe war überschaubar und die kurze Wartezeit wurde uns durch einen Straßenmusiker verkürzt. Er spielte einen tollen Jazz-Sound. Mit der Linie "Powell & Hyde" sind wir zur Bay Street gefahren undein Stück bis zur Beach St. gelaufen. Hier im Holiday Inn Expressbei "Denny's", haben wir wieder amerikanisch gefrühstückt.

Reisebericht  Reisebericht

Danach sind wir mit dem MUNI-Bus zum Washington Square gefahren undhaben die Peter & Paul Church besichtigt.Dann ging's mit dem MUNI-Bus der Linie 39 hinauf auf den Telegraph Hillzum Coit Tower. Im Foyer des Coit Towers sind viele wunderschöne Wandmalereien zu sehen. Mit dem Aufzug ging's dann nach oben. Hier haben wir den herrlichen Ausblick auf die Stadt, die Bucht, Alcatraz, die Oakland Bay und die Golden Gate Bridge genossen und natürlich wieder viele Fotos gemacht. Der Himmel war wieder strahlend blau und die Sicht klar. Willy hatte nicht zu viel versprochen. Die Aussicht war wirklich toll.

Reisebericht  Reisebericht

Wieder unten angekommen gingen wir die Straße ein Stück hinab bis zur Filbert Street und den FilbertSteps(der Zugang liegt etwas versteckt).Hierführte uns der Weg über 391 Stein- und 167 Holz-Treppenstufen (Willy hat sie gezählt) nach unten. Wir kamen an blühenden Gärten und idyllisch gelegen Häuschen vorbei und hatten dabei immer wieder einen herrlichen Blick auf die Oakland Bay Bridge.

Die berühmten grünen Rotkopfpapageien, "The wild Parrodsof Telegraph Hill", haben sich leider nicht gezeigt. Am Ende der Treppe fanden wir uns auf einem sehr schön angelegten Platz mit einem hübschen Brunnen wieder. Dieser Platz heißt "Levi's Plaza"und wurde von der Firma LeviStrauss angelegt. Hier befindet sich auch die Firmenzentrale.Es war gerade Lunchtime und der Platz von den Angestellten gut besucht. Wir besorgten uns in einem "Deli" einen Salat und Wasser und gesellten uns dazu.

Reisebericht  Reisebericht

Nach dieser kleinen Pause liefen wir weiter in Richtung Bucht. Wir überquerten The Embarcadero und gelangten so an die Piers. Hier gingen wir auf das Pier 7 mit den schmiedeeisernen Gittern und den hübschen alten Straßenlaternen. Der Blick auf die Insel Yerba Buena, Treasure Island und die Oakland Bay Bridge waren von hier einfach fantastisch.

Weiter ging's zum Ferry Building, in dem es jede Menge Geschäfte, Lokale und Restaurants gibt. Von dort weiter zum Indianerdenkmal mit dem riesigen Pfeil und Bogen. Hier hatten wir einen wunderbaren Blick auf die Oakland Bay Bridge.

Reisebericht  Reisebericht

Wir überquertenwieder The Embarcadero und gingen bis zu einem kleinen Platz auf dem viele Händler Bilder, Bücher und viele Souvenirs anboten. Nun kamen wir auf die Embarcadero Plaza mit einem kunstvoll gestalteten Brunnen, der aktuell jedoch nicht in Betrieb war. Hier haben wir wieder einen Moment gerastet, es war sehr heiß und die Füße fingen auch schon wieder zu schmerzen.

Reisebericht  Reisebericht

Anschießendschlenderten wir durch das Embarcadero Center. Den Aufzug hoch bis auf die Terrassen haben wir leider nicht gefunden. Dort oben soll es neben einer reichhaltigen Blumen und Pflanzenwelt auch viele Bars und Cafés und vor allem einen herrlichen Ausblick auf die Bucht, das Ferry Building und auf Teile der Stadt geben.

Reisebericht  Reisebericht

Etwas enttäuscht verließen wir das Embarcadero Center und gingen in die Front Street. Hier befindet sich das älteste deutsche Restaurant Kaliforniens, das Schroeder's, und hier machten wir eine Pause. Anschließend liefen wir (jetzt nicht mehr ganz so forsch.) noch durch den Financial Distrikt.Es ging an der TransamericaPyramidvorbei, weiter auf der Montgomery St bis zur Columbus Ave und zum Broadway, an dem sich San Franciscos berühmtester und ältester Buchladen der City LightsBookstorebefindet. Von hier hatten wir einen schönen Blick auf die Transamerica Pyramid und das Flatiron Building und wieder wurden viele Fotos gemacht.

Reisebericht  Reisebericht

Über den Broadway sind wir dann weiter bis zur Grant Avenue und durch China Town gelaufen. Bis zum Ende der Grant Ave und dem Drachentor haben wir es einfach mehr nicht geschafft.

Reisebericht  Reisebericht

Mit Cable Car und MUNI Bus sind wir zurück zur Market Street gefahren und haben im San Francisco Westfield Center zum Aufladen unserer Batterien einen großen Vitamin-Smoothie getrunken. Zurück zum Hotel fuhren wir wieder mit dem Bus.

Wir waren so erschöpft, dass wir das Abendessen haben ausfallen lassen..


Hier geht es weiter zu Ramonas Reisebericht und dem >>> Tag 4



Wenn Dir meine Reiseberichte gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

Wegweiser

mehr dazu