Tag 10

USA Reiseberichte

Tag 10

Holgers Reisebericht - Fünf Thüringer auf großer Tour



10. Tag, Sonntag / Hollywood - Needles - Holgers Feinplanung für Tag 10

Um 6.45 Uhr hören wir auf zu schlafen, stürzen uns nochmals auf das leckere Buffet und dann geht es auch schon "On the Road". Es ist Sonntagmorgen und wohl deshalb sind die Stadtautobahnen schön leer, was wir keineswegs beklagen. Wir kommen zügig voran und durch das San Bernardino Valley geht es hinauf nach Barstow. Hier fassen wir nur schnell Sprit nach und schon geht´s weiter zur Calico Ghost Town, etwa 20 Autominuten entfernt.



Calico Ghost Town


Das alte Silberminen-Städtchen, welches 1881 gegründet wurde, empfängt uns mit Backofen-Hitze, obwohl es gerade mal 11.00 Uhr ist. Verwundert aber nicht, sind wir doch wieder in der Mohave-Wüste gelandet. An die Temperatur müssen wir uns gewöhnen, aber dafür scheinen wir fast allein auf weiter Flur. Uns soll es freuen, da können wir uns in aller Ruhe umsehen - und die zahlreichen klimatisierten Gebäude mit allerlei Shops kommen uns gerade recht.

Doch kaum eine viertel Stunde später geht es los und ein Reisebus nach dem anderen findet sich ein, um Scharen von Franzosen, später auch deutsche Besucher auszuladen. Nur Japaner, die sind nirgends zu erspähen. Wir entfliehen dem nun überfüllten Store und ziehen erst mal weiter über die Main-Street der "Ghosttown" (die in ihrer Hoch-Zeit etwa 1.200 Einwohner zählte) bis hinauf zum Aussichtshügel, von dem wir einen Super-Überblick genießen. Es war übrigens Governor Arnold Schwarzenegger, der Calico 2005 offiziell zur "Silver Rush Ghost Town" proklamierte.



Calico Ghost Town


Auf dem Rückweg schauen wir dann mal näher in die vielen Shops hinein ("Lil´s Saloon" und der "Lane General Store" z.B. sind noch Originalgebäude), entdecken neben den üblichen Souvenirs manch Kurioses und stellen schließlich fest, dass es merklich ruhiger geworden ist. Prima, denken wir uns, die Bus-Invasion ist vorbei und wir könnten zum Mittagessen gehen. Also runter zum Restaurant und... denkste. Alle Reisegruppen sitzen zu Tisch und wir gucken in die Röhre. Nun ja, hier ist wohl ein beliebter Bus-Stop für die Mittags-Rast, hätten wir uns auch denken können.

Also machen wir uns auf den Weg nach Needles, dort können wir ja dann auch noch etwas futtern. 200km auf der Interstate 40 liegen vor uns und die Fahrt gestaltet sich ein klein wenig eintönig, zum ersten Mal, seit wir auf Tour sind. Tempomat und schnurgerade Autobahn inmitten der Wüste fordern geradezu eine Rast und deshalb vertreten wir uns an einem kleinen Truck-Stop ein wenig die Beine - das musste jetzt mal sein.



Calico Ghost Town


Um 15.00 Uhr erreichen wir Needles, oder besser, unser Motel direkt am I40. Und wenn wir dachten, in Calico war es warm, dann werden wir sofort und nachhaltig eines Besseren belehrt. 44 Grad und staubtrocken. OK, wir sind in der Wüste, aber damit hatten wir nicht gerechnet - das ist nicht zuletzt wegen des Fehlens jeglichen Windhauchs noch mal eine Spur härter als am Zapriskie Point... Gluthitze pur.

Vom Motel aus "hangeln" wir uns geradezu von Klimaanlage zu Klimaanlage (Motel-Tankstellenshop-Restaurant) und nehmen im "Juicy´s Famous River Cafe" einen Imbiss. Und kalte Getränke, einfach nur köööstlich. Meine Frage an die junge Kellnerin, ob es denn hier immer so heiß wäre, quittiert sie mit einem breiten Grinsen "Och neee, das ist ein ganz normaler Tag und sooo heiß ist es doch noch gar nicht. Es könnten auch mal 48 Grad werden". Na, super, da haben wir aber noch mal Glück gehabt...



Calico Ghost Town


Zwei von uns verschwinden später mal schnell in den Motel-Pool und finden es ganz erfrischend, aber ich winke dankend ab - ich halte es eher für eine Badewanne. Eine große Auswahl an Restaurants haben wir hier nicht, aber das "Wagon Wheel Restaurant" erweist sich als gute Einkehr. Auch wenn das Chili für meinen Geschmack etwas lasch ist, ein urig eingerichteter Diner ist es in jedem Fall - so kennt man sie aus vielen Filmen. Nach dem Abendessen halte ich per Foto noch den Sonnenuntergang fest, dann flüchten wir zurück in die klimatisierten Zimmer. Denn hatte ich es schon erwähnt? Auch jetzt noch, um 21.00 Uhr ist es sehr, sehr warm.

Hollywood - Barstow - Calico Ghosttown - Needles
438km - 272 Meilen - 6,25 Stunden (incl. Aufenthalte, z.B. Calico ca. 2 Stunden)
Übernachtung: Motel - "Rio del Sol Inn" (außerhalb, direkt an der I40)
Eintritt Calico - 8 $ / pro Person

4. Re-Fill - 18,5 Gallonen - 70 Liter ( Preis 80 $ )

Tag 09 - - Tourenplan - - Tag 11



Wenn Dir meine Reiseberichte gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

Wegweiser

mehr dazu